Link verschicken   Drucken
 

Abangeln 2020 – die Kids zeigen wie es geht

 
Anfang Oktober absolvierten die Mitglieder des Vereins das traditionelle Hegefischen Abangeln an
der Nuthe. Zwar sind es oft viele Vorbereitungen, die getroffen werden müssen, jedoch sollten Sie
im Zuge der pandemischen Auswirkungen in diesem Jahr noch umfangreicher ausfallen. Jedoch
ist nichts unmöglich und so konnte unter diversen Vorsichtsmaßnahmen die Veranstaltung
stattfinden. Schon am frühen Morgen waren die Kids des Vereins angereist um den hoffentlich
zahlreichen Rotaugen auf die Schuppen zu rücken. Nach entsprechender Einweisung vor Ort ging
es dann auch schnell auf die Angelplätze und nach anfänglicher Schwierigkeit fingen die jungen
Mitglieder nun Fisch auf Fisch. Mit fast 2kg Hegeerfolg konnte Simon den anderen Teilnehmern
durchaus zeigen was er richtiggemacht hatte. Mit jeweils rund 1,3kg waren aber auch die Fänge
von Larissa und Luca sehr gut und vor Allem auch mit tollen Bratplötzen durchsetzt. Die Kids
waren also sehr erfolgreich beim Angeln. Aber wie wird es bei den auf dem Nachmittag folgenden
Erwachsenen sein? Kurzum: sehr schwer. Mit einer sehr guten Teilnehmeranzahl wurde alles
versucht um ein Hegeergebnis zu erzielen. Hauptbeute waren wieder Rotaugen und Güstern.
Jedoch war im Vergleich zum Kinderangeln weitaus weniger Fisch zu fangen, so dass zwar jeder
etwas im Netz hatte, die Mienen aber trotzdem etwas verzogen wurden. Während Helga, Silke und
Ivonne bei den Frauen sehr gut hegten, waren es bei den Männern Mario, Micha und Manuel, die
die erkannten, dass die Hege sich auf kleinere Fische beschränkte. Ein Dank gilt den Helfern und
Teilnehmern für die sehr gute Organisation trotz der Covid Einschränkungen.