Link verschicken   Drucken
 

Arbeitseinsätze

Hege und Pflegemaßnahmen

 

Mehrere Male im Jahr 2018 war es soweit: Mitglieder des Anglervereins Trebbin trafen sich zum Arbeitseinsatz an den Trebbiner Talgräben, auch Torfkuten genannt bzw. am Kliestower See. Die zu absolvierenden Arbeiten waren vielseitig: so stand neben der eigentlichen Gewässerpflege in Form der Pflege des Pflanzen- und Baumgürtels rund um die Gewässersysteme auch das Sammeln von Hinterlassenschaften weniger besonnener Mitmenschen auf dem Plan.

Neben den üblichen vom Wind verwehten Plastikbeuteln war mit Erstaunen festzustellen, dass die freie Natur häufig als Restmülllagerplatz genutzt wird. Bis zu 30 leere Flaschen, so genannte Flachmänner, an einer Stelle, oder aber auch Staubsaugerreste mussten vorgefunden werden. So sammelten die Mitglieder des Anglervereins knapp zehn volle blaue Müllsäcke mit Unrat – sogar eine komplette, leider noch befüllte Campingtoilette wurde am Wegesrand vorgefunden. Neben mehr Kontrollen sollte die Bevölkerung wachgerüttelt werden. Nach erledigter Arbeit trafen sich die Mitglieder des Vereins zentral um sich an einer Bratwurst  und zugehörigem Getränk zu stärken. Den Teilnehmern gebührt immer wieder ein großer Dank im Namen der Umwelt, denn auch 2018 waren es unzählige Stunden, die Angler für Hege und Pflege der Gewässer, Flora und Fauna absolviert haben!