Link verschicken   Drucken
 

Räucherkurs 2019

Schulungskurs: Räuchern leicht gemacht


Am 07. Dezember lud der Anglerverein Trebbin zu einem Schulungskurs an das Vereinsbungalow.
Im Fokus standen die wichtigen Handkniffe des Räucherns. Nachdem nun ab 9Uhr jeder der
Teilnehmer zunächst einen kräftigen Schluck Kaffee zu sich nahm, ging es so dann gleich los:
Heinz und Hans Werner stellten das 1x1 des Räuchern vor. Die Teilnehmer erhielten zunächst
einen interessanten Anblick in die richtige Verwendung von Holz und Mehlen. Während der eine
gern Robinie zum Räuchern nutzt, nimmt ein anderer ebenso gern auch Fichte bzw. Eiche. Der
Odeur ist je nach verwendetem Holz ein ganz eigener. Auch die verwendeten Räuchermehle
unterschieden sich in ihrer Anwendung. Zunächst grobe, dann schließlich sehr feine Mehle. Ein
wesentlicher Geschmacksgarant ist die Sud, in der der Fisch mariniert wird bevor man ihn in den
Räucherofen führt. Zwei Varianten wurden getestet: Fisch, der 6 Stunden eingelegt wurde und
Fisch, der 12 Stunden eingelegt wurde. Bei der Verkostung der nach 4 Stunden geräucherten
Fische stellte sich heraus, dass der Geschmack auch unmittelbar mit der Dauer des Einlegens
verbunden war. So ließen sich die Teilnehmer zum Mittag den selbst geräucherten Fisch,
bestehend aus Makrele, Hering, Karpfen und Dorsch schmecken und konnten sich so von den
Vorzügen eines frisch geräucherten Fisches selbst überzeugen. Eine tolle Veranstaltung, wie alle
fanden! Ein Dank gilt den Organisatoren und Fischfängern für diesen Schulungskurs.